Gesundheits­Check

Gesundheits­Check

Blutdruckmessung einer Frau durch ihren Arzt

Der Gesundheits-Check ist eine körperliche Untersuchung die jedem Patienten, der bei den gesetzlichen Krankenkassen versichert ist, ab dem 35. Lebensjahr, alle 2 Jahre zusteht. Hierzu gehört neben Angaben zur eigenen und zur Familienkrankengeschichte (Eigen- und Fremdanamnese) auch die Bestimmung von Blutfett (Cholesterin) und Blutzucker (Glucose). Ebenso eine Urinuntersuchung mittels Streifentest.

Insbesondere zielt der Gesundheits-Check darauf ab, Erkrankungen wie z.B. einen Bluthochdruck (arterielle Hypertonie), erhöhte Blutfettwerte (Hypercholesterinämie) oder auch eine Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln, um so frühzeitig Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Weitere Untersuchungen wie z.B. ein Elektrokardiogramm (EKG), ein Ultraschall des Bauchraumes (Sonographie Abdomen) oder auch eine Intima-Media-Dicke-Messung der Halsschlagadern (IMT-Messung der Carotiden), sind von den gesetzlichen Krankenkassen nicht vorgesehen und müssen vom Patienten als Selbstzahlerleistungen, sogenannten IGEL-Leistungen (Individuellen Gesundheitsleistung) getragen werden.

Natürlich steht dieser Gesundheits-Check ebenso den Privatversicherten zu, lediglich die Vorgaben sind teils andere.

Im Einzelnen bitten wir um Rücksprache mit den Angestellten bzw. den Ärzten.

Weiterführende Informationen



Gemeinschaftspraxis Leichlingen-Witzhelden
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.